DE
  • Nederlands
  • English
  • Deutsch
  • Français

Die 5 Vorteile der Hydrokultur

Nachrichten
Gepostet am

Hydrokultur wird häufig in Büros und anderen Geschäftsprojekten eingesetzt, da die Pflege der Hydrokultur sehr einfach ist und viel Zeit spart. In dieser Nachricht haben wir alle Vorteile für Sie aufgelistet.

1. Einfache Zuführung der richtigen Wasser- und Nährstoffmengen

Ein bedeutender Vorteil besteht in der einfachen und präzisen Dosierung der Nährstoffe. Diese werden dem Wasser zugefügt, aus dem die Pflanzen sie aufnehmen können. Mithilfe des praktischen Wasserstandsanzeigers lässt sich der Wasserstand optimal kontrollieren, sodass Sie die erforderliche Menge Wasser ganz einfach zugeben können.

2. Weniger häufiges Gießen Das Blähtongranulat kann Wasser aufnehmen und allmählich wieder an die Pflanzenwurzeln abgeben. Hydrokulturpflanzen müssen durchschnittlich nur einmal monatlich gegossen werden. Das bedeutet, dass nur zwölfmal pro Jahr ein Mitarbeiter zur Pflege der Pflanzen eingesetzt werden muss.

3. Keine Versäuerung oder Erstickung

Dank der groben Struktur des Granulats bleibt das Substrat locker, sodass die Wurzeln ausreichend Sauerstoff aufnehmen können. Da Blähtongranulat eine feste Struktur hat, ist es nicht erforderlich, immer wieder neues Granulat hinzuzugeben. Anders dahingegen Pflanzgefäße mit Erdkultur, die sich allmählich verbraucht und mit frischer Erde aufgefüllt werden muss.

4. Gesunde Pflanze Das Substrat ist weniger anfällig für Ungeziefer, Schimmelpilze und Bakterien. Das fördert wiederum die Gesundheit der Pflanzen.

5. Langfristig günstiger Hydrokultur ist im Vergleich zu gewöhnlichen pflanzen etwas teurer in der Anschaffung, langfristig gesehen aber günstiger, da die Pflanzen im Allgemeinen etwas kräftiger sind und dadurch eine längere Lebensdauer haben

Zurück zur Übersicht