DE
  • Nederlands
  • English
  • Deutsch
  • Français

Was bedeutet der Pflanzenpass für Ihr Unternehmen?

Nachrichten
Gepostet am

Der Pflanzenpass ist Bestandteil neuer phytosanitärer Vorschriften, die am 14. Dezember 2019 in Kraft treten. Dank des Pflanzenpasses kann bei der Entdeckung schädlicher Organismen rasch die Herkunft der Pflanzen festgestellt werden. Die neuen Vorschriften haben Auswirkungen auf den gesamten Sektor. Was bedeutet das für Ihr Unternehmen?

1. Registrierung

Jedes Unternehmen der Branche, also auch Raumbegrüner, Floristen, Gartencenter, Gartengestalter und Webshops, muss sich beim nationalen Pflanzenschutzdienst registrieren lassen und erhält dann eine individuelle Registriernummer.

2. Pflanzenpass

Bei jedem Handelsgeschäft wird der Pflanzenpass benötigt. Etwa bei der Lieferung vom Züchter an den Großhandel, aber auch beim Verkauf vom Großhandel an den Raumbegrüner. Bei direkter Lieferung an den Endnutzer wird kein Pflanzenpass benötigt, es sei denn, die Pflanzen werden im Fernabsatz, beispielsweise per Internet, verkauft. Der Pflanzenpass wird jeweils auf der kleinsten Handelseinheit angebracht, also auf dem Pflanzgefäß oder dem Tray.

3. Aufbewahrungspflicht

Sie brauchen den Pflanzenpass selbst nicht aufzubewahren, müssen aber die betreffenden Daten in Ihrem Verwaltungssystem speichern, um die Rückverfolgbarkeit der Produkte zu gewährleisten. So kann festgestellt werden, woher eine Pflanze stammt und wohin sie geliefert wurde. Sie haben eine Aufbewahrungspflicht von 3 Jahren.

Wie sieht der Pflanzenpass aus?

Der Pflanzenpass kann unterschiedliche Formate haben, enthält aber immer die folgenden vorgeschriebenen Elemente:

in der oberen linken Ecke die Flagge der Union und in der oberen rechten Ecke das Wort „Plant Passport“

A: botanischer Name

B: Registriernummer des Unternehmers, der den Pflanzenpass angebracht hat

C: Rückverfolgbarkeitscode (nicht vorgeschrieben)

D: Land des Ursprungs/der Produktion

Der Pflanzenpass von Nieuwkoop Europe sieht wie folgt aus: Die ersten Pflanzen mit Pflanzenpass wurden inzwischen bereits an unsere Kunden ausgeliefert.

Zurück zur Übersicht